Aktiven Beitrag zur Demokratie geleistet

Veröffentlicht am 28.03.2018 in Presse

Ehrungen und Delegiertenwahlen beim SPD-Ortsverein Pfeffenhausen

Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Pfeffenhausen standen zwei Ehrungen für langjährige Mitglieder und die Delegiertenwahlen für die Europakonferenz. Während sich in Bayern die Parteien auf die Landtags- und Bezirkstagswahlen vorbereiten, müssen auf der Ebene der SPD-Ortsvereine bereits die Delegierten für die Europawahlen, die 2019 stattfinden, gewählt werden. Als Delegierte für die Europakonferenz des SPD-Unterbezirks wurden Thomas Niederreiter und Ruth Müller gewählt, Ersatzdelegierte sind Janina Forster und Andreas Brandstetter. „Bayern profitiert von Europa“, so die Landtagsabgeordnete Ruth Müller. Das werde jetzt auch angesichts der Befürchtungen deutlich, dass die regionalen EU-Fördermittel aufgrund des BREXIT gekürzt werden könnten. Umso wichtiger sei es, den Menschen den Wert von Europa deutlich zu machen, denn einem gemeinsamen Europa habe man seit über 70 Jahren Frieden, Freiheit und Wohlstand zu verdanken.

Im Anschluss an die Delegiertenwahlen konnte Vorsitzender Thomas Niederreiter zwei Mitglieder für langjähriges Engagement in der SPD auszeichnen: Andreas Brandstetter wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt und Niederreiter bedankte sich auch für seine mehrmalige Bereitschaft, als selbständiger Handwerker für den Gemeinderat zu kandidieren. Der Ehrenvorsitzende der SPD Pfeffenhausen, Arno Wolf wurde für 45jährige Mitgliedschaft in der SPD ausgezeichnet. Die Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Ruth Müller bedankte sich bei Arno Wolf, für den die Mitgliedschaft stets mehr als ein bloßes „Dabeizusein“ gewesen sei. Er habe der SPD Pfeffenhausen über Jahrzehnte ein Gesicht gegeben und sei für die Menschen immer ein ansprechbarer Politiker. 1978 wurde Arno Wolf zum ersten Mal in den Gemeinderat gewählt, von 1984 bis 1990 war er stellvertretender Bürgermeister und anschließend leitete er 18 Jahre lang als 1. Bürgermeister die Geschicke des Marktes Pfeffenhausen. Seit 32 Jahren gestaltet er als Kreisrat die Landkreispolitik mit und hat sich auch stets für überörtliche Funktionen, sei es als Delegierter oder Bezirkstagslistenkandidat zur Verfügung gestellt. „Letztendlich hat er auch mich für die SPD geworben und auf vielen Stationen meiner politischen Laufbahn unterstützt“, bedankte sich die Abgeordnete Ruth Müller auch persönlich bei Arno Wolf. Es sei etwas Besonderes, wenn sich Menschen so lange in den Dienst der Demokratie stellen, betonte Müller in ihrer Rede. Die Mitgliederversammlung nutzte auch der Vorsitzende der Jusos in der Region Landshut, Vincent Hogenkamp, um sich vorzustellen und die geplanten Aktivitäten der jungen SPD-Mitglieder hinsichtlich einer besseren ÖPNV-Versorgung, politischer Teilhabe in den Kommunen und den Ideen für die Landtags- und Bezirkstagswahl darzulegen.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurden auch noch aktuelle Informationen aus dem Gemeinderat und Kreistag gegeben und Thomas Niederreiter informierte, dass im späten Frühjahr der nächste Termin stattfinden werde, um die Aktionen des SPD-Ortsvereins zur Landtagswahl und das Torbräufest zu planen.

 

Counter

Besucher:1312367
Heute:31
Online:2

Suchen

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis